Startseite Vereinsführung Veranstaltungen
20.10.2021 | 18:24 Uhr



Veranstaltungen im Jahr 2020

Sportlerehrung-abgesagt-
Mitgliederversammlungabgesagt
2-Tages-Fahrt abgesagt
Wanderung mit Weinprobe-verschoben, Termin noch unklar-
Sportfest11.07.2020 (Nur Leistungsabnahme kein Festbetrieb)
Adventsfeier27.11.2020

23.06.2020Leichtathletikveranstaltung am Samstag, 11. Juli 2020, Sportarena am Mainpark

Durch die coronabedingten Restriktionen im öffentlichen Leben fällt in diesem Jahr nicht nur das traditionelle Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt aus, sondern auch viele andere Sportveranstaltungen sind abgesagt.
Dennoch sollen unsere Leichtathleten und -athletinnen die Möglichkeit haben, ihren Leistungsstand unter Wettkampfbedingungen zu bestimmen, sich in die Bestenliste des Vereins einzutragen und dabei auch das Sportabzeichen zu erlangen. Und so geht´s:
Die Leichtathletik-Leistungssportler des TSV Eibelstadt melden sich direkt über ihren Abteilungsleiter Christian Zillober an und erhalten dabei alle relevanten Informationen.
Auch die Sportler und Sportlerinnen aus dem Breitensport können am Tag der Leichtathleten das Sportabzeichen ablegen. Und so geht´s:
Mindestalter 12 Jahre
Gültiger Schwimmnachweis
Angeboten werden Weitsprung, Kurz- und Langstrecke, Kugelstoßen (Inwieweit und wann Fehlleistungen kompensiert werden können, wird nach dem Leichtathletik-Tag entschieden)
Anmeldung ausschließlich per Email unter dietmar.moeckel@t-online.de 
unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Telefon-Nummer
Alle Teilnehmer erhalten Rückantwort per E-Mail mit allen zu beachtenden Hinweisen und mitzubringenden Nachweisen.
Anmeldeschluss ist der 7. Juli 2020
Eine Verköstigung können wir leider nicht anbieten, wohl aber kostenfreie Getränke für die Kampfrichter und Wettkämpfer.
Das Wettkampfbüro öffnet ab 10.00 Uhr.
Die Wettkämpfe beginnen um 11.00 Uhr
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

18.11.2019Herzliche Einladung zur TSV-Weihnachtsfeier 29.11.19 19:30 Uhr

Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV Eibelstadt sind herzlich eingeladen zur Adventsfeier des Vereins am
Freitag, den 29. November 2019
um 19.30 Uhr

im Schützenhaus Eibelstadt.
Vorstände, Ausschussleiter und Mitglieder haben ein buntes Programm für einen unterhaltsamen Abend vorbereitet – u.a. mit Einblicken in eine erfolgreiche Volleyballsaison, und die Macher des Flowtrail präsentieren die neuesten Aktivitäten der MTB-Community.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

09.07.2019Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt

Leichtathleten und Volleyballer trotzen der Hitze
Am vergangenen Sonntag und damit ausgerechnet am bislang heißesten Tag des Jahres fand das Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt in der dortigen Sportarena am Mainpark statt. Die 45 Teilnehmer ließen sich davon freilich nicht beirren und zeigten durchweg ansprechende Leistungen. Dies galt nicht zuletzt für die Familie Wedel mit Mutter Silke, Vater Gunther und den Söhnen Lucas und Simon, die das Motto Sport- und Familienfest wörtlich nahm und vollzählig beim Dreikampf antrat.

Bei den Männern siegte Florian Tausch mit für die äußeren Bedingungen vorzüglichen Einzelleistungen: 12,0s über 100m, 5,65m im Weitsprung und 9,58m im Kugelstoßen. Der 15-jährige Lorenz Stengritt landete im Weitsprung bei 5,27m und durfte sich damit über den ersten Fünf-Meter-Satz seines Lebens freuen.
Auch zwei Altersklassen tiefer (M13) traten mit Jan Luis Hümmert und Luk Jantschke zwei Leichtathleten an, die in ihrem Jahrgang zur absoluten unterfränkischen Spitzenklasse zählen. Sie lieferten sich einen packenden Dreikampf, bei dem diesmal Jan Luis hauchdünn die Nase vorn hatte. Herausragendes Ergebnis in der Altersklasse männliche Jugend U18 waren die 10,98m im Kugelstoßen (5kg) von Jonathan Mark.

Wer es noch nicht zur gerade in Hamburg ausgetragenen Weltmeisterschaft im Beach-Volleyball geschafft hatte, konnte sich schon einmal in Eibelstadt einen kleinen Vorgeschmack holen: Auch die Hobbyvolleyballer des Vereins veranstalteten ein solches Sandplatzturnier; sieben Paarungen trugen den Gewinner aus.

Darüber hinaus lud ein erfrischendes Rahmenprogramm die Aktiven wie Gäste zum Verweilen ein. Die Faxen von Clown Muck und verschiedene Wasserspiele hielten die Kleinen bei Laune. Bei der großen Tombola schließlich gab es nur glückliche Gesichter: Jedes Los gewann. Den Rest zu einem gelungenen Sommertag steuerte eine vielfältige Speisen- und – vor allem! – Getränkekarte bei.


((Bildunterschrift))

Die TSVE-Vorstände Philipp Günther (1.v.l.), Stefan Sebold und Michael Hemkeppler (2. u. 3. v.r.) überreichten die Urkunden an die U18-Sieger (v.l.): Lena Geißler, Elena Hümmert und Jonathan Mark.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

10.05.2019Bericht über die Jahreshauptversammlung

TSV Eibelstadt weiter auf Erfolgskurs

Auf der Jahreshauptversammlung Ende April präsentierte der Vorstand des TSV Eibelstadt für das Jahr Eins unter seinem neuen Ersten Vorsitzenden Stefan Sebold eine erfreuliche Bilanz. So legte gegen den allgemeinen Trend bei (Sport-)Vereinen die Zahl der Mitglieder in 2018 erneut auf jetzt 626 zu, wie Sebold in seinem Jahresbericht ausführte. Weiteres Potential diesbezüglich berge die noch junge Radsportabteilung; diese hatte erst vor kurzem mit Bürgermeister Markus Schenk und Stadtpfarrer Tobias Fuchs den weitgehend in Eigenleistung angelegten Flowtrail (am Terroir F) offiziell eröffnet. Das zusätzliche Sportangebot mache den Verein noch attraktiver, ist Sebold überzeugt.
Auch in den Leistungsportabteilungen ist es den Ausführungen des Ersten Vorsitzenden zufolge gut gelaufen: Die Herren-I-Volleyballer konnten sich in der abgelaufenen Spielzeit in der dritten Bundesliga etablieren, und – was erst nach der Versammlung bekannt wurde – ab der kommenden Saison spielt auch die Damen I in der dritthöchsten Volleyballliga; diese Entscheidung fiel am grünen Tisch.
In gleicher Weise überzeugten die TSVE-Leichtathleten und stiegen bei den Unterfränkischen Meisterschaften aufs Podium: Jolina Czenskowski mit Platz 1 in der 4x50m-Staffel, Lena Geißler mit Platz 3 im Kugelstoßen, Luk Jantschke mit Platz 2 im Vierkampf ebenso wie Jonathan Mark im Speerwerfen und Simon Wedel im Vierkampf. Matthias Hofmann meldet derweil auch Ansprüche über Unterfranken hinaus an: Er führt die Bestenliste in Bayern im Fünfkampf an, steht dort über 800m auf Rang 2 und über 400m auf Rang 3. Bei den Süddeutschen Meisterschaften lief er über 800m in für ihn Jahresbestzeit (1:56.55 Min.) auf Platz 3. Außerdem steht er im D-Kader (höchstes Level!) des bayerischen Leichtathletikverbands.
Schatzmeisterin Manuela Ohlberg konnte trotz gestiegener Ausgaben – u.a. für den Spiel- und Schiedsrichterbetrieb in der dritten Bundesliga sowie den Bau des Flowtrails – ein ausgeglichenes „Betriebsergebnis“ zu Protokoll geben. Vormann Stefan Sebold dankte in diesem Zusammenhang allen Sponsoren und Gönnern, die den Verein in vielfältiger Weise unterstützten. Explizit richtete er seinen Dank auch an das bei der Versammlung anwesende Stadtoberhaupt: „In Markus Schenk haben wir einen Bürgermeister, der die Vereinstätigkeit sehr zu schätzen weiß und uns daher unterstützt, wo immer es ihm möglich ist.“
Das erfolgreiche Jahr 2018 sei nicht zuletzt der engagierten Arbeit der rund 30 Trainerinnen und Trainer sowie der zwölf Abteilungs- und AusschussleiterInnen geschuldet. Ihr Einsatz habe einerseits teils herausragende Ergebnisse im Sportlichen gezeitigt, andererseits aber auch die Zufriedenheit der Mitglieder auf höchstem Niveau gehalten. Das zeige sich daran, dass an den Vorstand nicht eine einzige Beschwerde herangetragen worden sei, resümierte Sebold anerkennend.
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

28.04.2019Der neue Flowtrail von Eibelstadt ist eröffnet

Der neue Flowtrail von Eibelstadt ist eröffnet

Hier gehts zur Bildergalerie: KLICK
Hier gehts zum Video: KLICK

Die Mountainbiker der Region konnten es kaum erwarten, am Vormittag des Ostersamstags war es dann so weit: Eibelstadts Bürgermeister Markus Schenk eröffnete vor gut 200 Bikern und deren Freunde und Familien den neuen, am Terroir F gelegenen Flowtrail. „Der Flowtrail ist Teil unserer Stadt“, sagte Schenk und unterstrich damit, dass neben dem radsportbegeisterten Stadtoberhaupt selbst auch der Stadtrat sowie die Forstbehörde das Projekt unterstützten. Die Stadt stellt das Grundstück zur Verfügung und forstet die für die insgesamt drei (Teil-)Strecken über 400 und 1 400 m gefällten Bäume an anderer Stelle wieder auf.
Stadtpfarrer Tobias Fuchs bat um göttlichen Beistand für die Zweiradsportler und segnete guter Tradition folgend die Geländebahn ein.
Erste Ideen für einen Flowtrail hatten die Initiatoren Katrin Dornberger, Michael Herbig, Roman Herlitz und Lars Kraus bereits vor drei Jahren. Vor gut einem Jahr begannen die Arbeiten. Unterstützung dafür fanden die Mountainbiker nicht nur im Rathaus, sondern auch im TSV Eibelstadt (TSVE): Die Vereinsführung beschloss im vergangenen Jahr auf Anregung der Initiatoren, das bestehende Sportangebot um eine Radsportabteilung zu erweitern und damit den Bikern neben einem organisatorischen Unterbau auch eine sportliche Heimat zu bieten. Stefan Sebold, Erster Vorsitzender des TSVE-Vorstands, dankte bei der Eröffnung den vielen helfenden Händen, ob beim Bauen selbst oder in Form von Sach- und Geldspenden. Dadurch sei es gelungen, budgetbelastende Ausgaben zu vermeiden und gleichzeitig den Verein für Mitglieder wie Interessenten noch attraktiver zu machen.
mi
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

28.03.2019Traileröffnung 20.04. 11Uhr Wetterhütte

Nach einem Jahr Bauzeit ist es endlich soweit. Der Flowtrail Eibelstadt - eine Sportstätte des TSV Eibelstadt- wird feierlich eröffnet. Um 11 Uhr beginnt der offizielle Teil. Treffpunkt ist an der Wetterhütte (nähe Terroir-F) in Eibelstadt. Sie wissen nicht wo das ist? Kein Problem: Klicken Sie HIER


Schaut doch bei einem Getränk und einem Snack vorbei und fahr eine Runde!

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

14.07.2018Rund 100 Wettkämpfer zeigten hervorragende Leistungen

Das jährlich ausgetragene Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt lockte am vergangenen Sonntag über 100 Wettkämpfer zum leichtathletischen Dreikampf aus Sprint, Weitsprung, Wurf oder Kugelstoßen in die Sportarena am Mainpark. Ganz der Ausrichtung des Vereins entsprechend waren zwischen 3 und 60 Jahren praktisch alle Altersklassen am Start.

Bei wolkenlosem Himmel und leichter Briese legten vor allem die jugendlichen TSV-Top-Leichtathleten hervorragende Leistungen hin: Der 17-jährige Matthias Hofmann – in seiner Altersklasse zur absoluten deutschen Spitzenklasse im 400- und 800-Meter-Lauf zählend – zeigte dieses Mal auch in den für ihn eher ungewohnten Disziplinen seine Klasse: 6,35m im Weitsprung und 11,59 s über die 100m! Der elfjährige Simon Wedel lief die 50m in herausragenden 7,75 s; am Tag zuvor war er in dieser Disziplin bei den unterfränkischen Meisterschaften Zweiter in seiner Altersklasse geworden. Der zwölfjährige Luk Jaukschke absolvierte die 50m in 7,44 s und sprang 4,41m weit.
Ein großer Teil der Wettkämpfer legte zudem unter der Leitung von Dietmar Möckel auch das Deutsche Sportabzeichen ab.

Ein unterhaltsames Rahmenprogramm lud die Aktiven wie die Gäste über die Wettkämpfe hinaus zum Verweilen ein: Die noch junge Radsportabteilung des TSV Eibelstadt warb mit einem Geschicklichkeits-Parcours, der Schützenverein Germania bot einen Schnupperkurs in Form eines Sommerbiathlons, und die Faxen von Clown Muck hielten die Kleinen bei Laune. Bei der großen Tombola schließlich gab es nur glückliche Gesichter: Jedes Los gewann. Den Rest zu einem Sommertag der Extraklasse steuerte eine reich gefüllte Speisen- und Getränkekarte bei.


Weitere Sieger im Dreikampf:
8-9 J.: Jakob Ayata, Paula Scheuer; 10-11 J.: Jolina Czenskoski, Simon Wedel; 12 J.: Luk Jautschke; 13 J.: Eva Prediger, Lukas Fischer; 14 J.: Lukas Wedel; 16-17 J.: Elena Hümmert, Matthias Hofmann; ab 19 J.: Laura Amend, Michael Hemkeppler; 30-39 J.: Mario Zehnter; 40-45 J.: Florian Golinski;
45-49 J.: Armin Tollmann; 30-39 J.: Sabrina Glittenberg-Born; 45-49 J.: Kirsten Reuther Kirsten;
50-54 J.: Michael Konrad.


Auf dem Bild:
Die Sieger in der Altersklasse ab 19 Jahren (vl.): Philipp Günther, Florian Tausch, Michael Hemkeppler; Stefan Sebold, Erster Vorsitzender des TSVE, überreichte die Urkunden.

Geschrieben von
Michael Hemkeppler
Quelle:
Fam. Missler

13.06.20181. Juli: Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt!

Am ersten Sonntag im Juli bietet der TSV Eibelstadt ab 11.00 Uhr (Anmeldung der Aktiven ab 10.00 Uhr direkt vor Ort) in der Sportarena am Mainpark wieder einen Sommertag der Extraklasse:
• Dreikampf der Leichtathleten – alle können mitmachen!
• Wettkämpfe fürs Sportabzeichen
• Große Tombola
• Clown Muck
• Feine Auswahl an Getränken, Snacks und Speisen von vegetarisch bis fränkisch und allem rund um die Kaffeepause
Alle sind willkommen!
Sonntag, 1. Juli 2018, Sportarena am Mainpark
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

26.04.2018TSV Eibelstadt wählt neuen Vorstand und vollzieht gut geplanten Generationswechsel

Der Turn- und Sportverein Eibelstadt (TSVE) hat in seiner Generalversammlung am 23. April 2018 turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt und damit gleichzeitig beispielhaft bruchfrei einen Generationswechsel vollzogen.
Neuer erster Vorsitzender ist Stefan Sebold (51). Er übernimmt das Amt von Jürgen Heppt, der nach 33 Jahren ununterbrochener Führung des Vereins nicht mehr antrat. Sebold führt darüber hinaus die Leitung der Volleyballabteilung fort, die er seit 18 Jahren innehat. Neu in das Gremium eingezogen sind Philipp Günther (29) als dritter Vorsitzender sowie Manuela Ohlberg (30) als Schatzmeisterin; sie übernimmt diese Funktion von Stefan Sebold.
Zweiter Vorsitzender bleibt Michael Hemkeppler (29), in dieser Position im Verein seit 2015. Im Amt bleibt auch Schriftführerin Andrea Brandl; sie ist seit nunmehr 27 Jahren in dieser Funktion und jetzt dienstältestes Mitglied im Kernvorstand.
Im Rahmen der Neubesetzung des Vorstands hat die Mitgliederversammlung zudem erstmals dessen Erweiterung um die Position des Vereins-Geschäftsführers beschlossen. In dieses Amt gewählt wurde Jürgen Heppt; er wird den ersten Vorsitzenden insbesondere von Verwaltungstätigkeiten entlasten. Alle Vorstände und Ausschussleiter wurden einstimmig gewählt.
Nicht mehr angetreten ist nach insgesamt 27 Jahren in verschiedenen Positionen der Vereinsarbeit, zuletzt als dritte Vorsitzende, Heike Scheidemann-Kraus. Heppt würdigte in einer sehr persönlichen Laudatio seine langjährige Mitstreiterin als eine Persönlichkeit mit großer empathischer Gabe, die sich über Jahrzehnte mit großer Tatkraft und Zuverlässigkeit in den Dienst des Vereins gestellt habe. "Es war eine schöne Zeit mit Dir", sagte Heppt und schlug sie sogleich für den noch zu konstituierenden Ältestenrat vor.

Verein auf stabilem Fundament
In seinem Jahresbericht für 2017 konnte Jürgen Heppt erneut durchweg erfreuliche Zahlen und Fakten reportieren: eine weiterhin steigende Mitgliederzahl sowie aus seiner Sicht "herausragende sportliche Erfolge in den Leistungssportabteilungen Volleyball und Leichtathletik", aber eben auch "ein unglaublich positiver Vereinsgeist, der den Mitgliedern von 2 bis 92 Jahren ein sportliches und soziales Zuhause gibt". Der TSV habe in allen wichtigen Bereichen, von den Finanzen bis zur Geschäftsstelle, einen hohen Qualitätsstandard erreicht, führte Heppt weiter aus. Dies sei dem inzwischen 60jährigen Entwicklungsprozess ebenso geschuldet wie der herausragenden Arbeit der etwa 30 TrainerInnen, 12 Abteilungs- und AusschussleiterInnen und nicht zuletzt dem ganzen Vorstandsteam. "Ich danke allen heute Verantwortlichen, aber auch meinen ehemaligen Weggefährten wie Emmy Schulz und Werner Horn für ein ehrenamtliches Engagement mit Herzblut, Freude und Verstand, ohne das es diese Stabilität und diesen anhaltenden Erfolg des TSV Eibelstadt nicht gäbe", resümierte Heppt. Sein Dank galt auch der Stadtverwaltung Eibelstadt, "mit Bürgermeister Markus Schenk an der Spitze, der für unsere Vereinsbelange immer ein offenes Ohr hat", sowie allen Sponsoren und Gönnern, die den Verein in vielfältiger Weise unterstützten. Das Stadtoberhaupt ließ es sich denn auch nicht nehmen, die Strahlkraft des Vereins für die Stadt und dessen Beitrag für das Gemeinwohl höchst selbst zu würdigen.

Starke Ergebnisse in den Leistungssportabteilungen
Leichtathletik-Abteilungsleiter Christian Zillober untermauerte mit seinen Ausführungen die von Heppt angesprochene positive Entwicklung der jungen TSV-Leichtathleten. Neben Matthias Hofmann, Bayerischer Meister seiner Altersklasse über 400 m, seien mit Jonathan Mark, Lorenz Stengritt und Simon Wedel sowie Lena Geißler, Angelika Hofmann und Elena Hümmert weitere aussichtsreiche Talente in dieser TSV-Abteilung auszumachen. "In der vergangenen Saison konnten wir bei unterschiedlichen Meisterschaften über alle Jugend- Altersklassen hinweg – mal im Mehrkampf, mal in einer der Spezialdisziplinen – Podestplätze erringen", fasste Zillober zusammen.
Fast schon gewohnt gute Nachrichten kamen von den Volleyballern: Die Herren I hat mit 6:1 Sätzen die Relegation um den Aufstieg in die dritte Bundesliga gewonnen. Die offizielle Bestätigung des BVV lag zum Redaktionsschluss noch nicht vor, Zweifel hat aber niemand. Auch die Damen I spielt um den Aufstieg, in diesem Fall in die Regionalliga.

Stabübergabe
Mit der Stabübergabe von Jürgen Heppt an Stefan Sebold neigt sich eine Ära ihrem Ende zu: Der Vater des scheidenden ersten Vorsitzender hatte den Verein 1958 als Kindersportgruppe mit einem Jahresetat (!) von 60 Mark gegründet. Ab 1985 stand sein Sohn Jürgen Heppt dem Verein 33 Jahre ununterbrochen vor. Mit seinem Namen verbinden sich u.a. die Gründung der heute auf breiter Front erfolgreichen Volleyballabteilung, der Bau der Sportarena am Mainpark sowie die Entwicklung des TSVE zum mit Abstand größten Verein in der Stadt. In Anerkennung seines Lebenswerks wurde Jürgen Heppt denn auch zum "Vorstand des Jahres 2015 im Landkreis Würzburg" gewählt.
Der neue erste Vorsitzende Stefan Sebold dankte seinem Vorgänger im Amt nur ganz kurz – zum einen, weil ohnehin noch eine gebührende Verabschiedung ansteht, und zum anderen, weil er Heppts Ausscheiden gar nicht lange thematisieren wollte, ist er doch sichtlich froh, ihn als Geschäftsführer immer noch eng an seiner Seite zu wissen. Auch Heppt richtete den Blick lieber nach vorne: "Besonders freut mich, dass die Vorstandsmitglieder aus der Generation 30 allesamt Eigengewächse sind. Sie sind seit Kindesbeinen an mit dem Verein verbunden und bringen sich jetzt ein. Klasse!" Der lang anhaltende Applaus zeigte, welche
Wertschätzung Jürgen Heppt in "seinem" Verein genießt.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler
Quelle:
Fam. Missler

24.11.2017TSV Weihnachtsfeier 2017

Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV Eibelstadt sind herzlich eingeladen zur Adventsfeier des Vereins am
Freitag, den 8. Dezember 2017
um 19.00 Uhr
im Schützenhaus Eibelstadt.
Vorstände, Ausschussleiter und Mitglieder präsentieren u.a. einen Jahresrückblick in Bildern und haben ein musikalisches Programm vorbereitet, das Freunde des feinen Tons begeistern wird.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

25.06.2017Aufgepasst: Sportfest am kommenden Sonntag

Am kommenden Sonntag bietet der TSV Eibelstadt ab 11.00 Uhr (Anmeldung der Aktiven ab 10.00 Uhr direkt vor Ort) in der Sportarena am Mainpark wieder einen Sommertag der Extraklasse:
• Dreikampf der Leichtathleten – alle können mitmachen!
• Beach-Volleyball-Ranglistenturnier (EBF)
• Wettkämpfe fürs Sportabzeichen
• Große Tombola
• Feine Auswahl an Getränken, Snacks und Speisen von vegetarisch bis fränkisch und allem rund um die Kaffeepause

UND ERSTMALS: DER TSV PRÄSENTIERT SEINE NEUE RADSPORTGRUPPE!

Alle sind willkommen!
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

27.04.2017Jahreshauptversammlung 2017

TSVE blickt auf ein höchst erfolgreiches 2016 zurück –
und avisiert gleich noch ein neues Sportangebot


Auf der diesjährigen Hauptversammlung blickte der Vorstand des TSV Eibelstadt (TSVE) auf ein in allen Belangen äußerst erfolgreiches Jahr 2016 zurück – und wartete obendrein mit einer handfesten Überraschung auf: Noch in diesem Jahr soll das Sportangebot des größten Eibelstadter Vereins um eine Radsportabteilung ergänzt werden. Adressiert würden damit Jung und Alt, Teilzeit-Tourenradler ebenso wie passionierte Rennradfahrer und Mountain-Biker, erläuterte Lars Kraus bei seiner gelungenen Präsentation. Er sowie Katrin Dornberger, Jan-Luis Hümmert und Mario Rembold sind die Treiber und inhaltlichen Gestalter dieser Initiative. Das Angebot soll vom Techniktraining für Anfänger bis zu anspruchsvollen, geführten Touren reichen. In Zusammenarbeit mit der Stadt Eibelstadt sei außerdem die Anlage eines Pumptracks und eines Flowtrails geplant. Die Zeichen stehen gut, dass der Stadtrat das Projekt unterstützt. "Wir suchen den Anschluss an den TSV, weil wir von Anfang deutlich machen wollen, dass wir dem Ganzen eine auf Dauer angelegte Struktur geben wollen", erklärte Kraus den Wunsch der Initiatoren, "die IG Bike Eibelstadt" als eine Abteilung des TSV zu etablieren.
Der Rechenschaftsbericht des Vorstands und der Ausschussleiter dürfte dem Bike-Aficionado Lars Kraus die Gewissheit vermittelt haben, dass sein Sport beim TSV in guten Händen ist. Die eindrucksvollsten Erfolgsmeldungen aus 2016 hatte Leichtathletik-Trainer Christian Zillober zu berichten. Zunächst holten sich die Eibelstadter Eigengewächse Jonathan Mark und Matthias Hofmann als Teil des LAZ-Teams Würzburg (U16) die Bronze-Medaille. Im weiteren Verlauf dieses Jahres drehte Matthias Hofmann noch weiter auf: Im Blockwettkampf "Lauf" wurde er erst Deutscher Meister in der Altersklasse M15, dann Deutscher Vizemeister über 300 Meter und war schließlich Mitglied des Siegerteams der 15-Jährigen im Ländervergleichswettkampf der Verbände Bayerns, Hessens und Baden-Württembergs. Darüber hinaus gab es sowohl bei den Jungs als auch bei den Damen weitere Top-Platzierungen in verschiedenen Einzel- und Teamwettkämpfen.
Auch bei den Sportabzeichen stach der TSV Eibelstadt im vergangenen Jahr heraus. Gegen den Trend im Landkreis sank die Zahl der erfolgreichen Wettkämpfer des Vereins nicht, sondern verdoppelte sich sogar nahezu gegenüber 2015. "Sehr viele holten sich das Sportabzeichen in Gold", freute sich Dietmar Möckel; er kämpft im Verein seit Jahren unermüdlich dafür, dass die TSV-Athleten zahlreich vertreten sind.
Die Volleyballer legten gleichfalls ein gutes Jahr hin, wie Stefan Sebold, Schatzmeister und Leiter der Volleyballabteilung vortrug: Die Herren 1 haben die Regionalliga bravourös gehalten, die Herren 2 und 3 beendeten die Saison auf Platz Eins, beide Damenmannschaften verpassten den Aufstieg jeweils nur denkbar knapp. Inzwischen tritt der TSV Eibelstadt mit nicht weniger als vier Herren- und zwei Damenmannschaften im Ligabetrieb an.
Jürgen Heppt, Erster Vorsitzender des TSVE, rundete mit der Kunde von steigenden Mitgliederzahlen das positive Gesamtbild vollends ab. Er dankte seinen Mitstreitern im Vorstand, den Trainern, Übungsleitern sowie den Leitern der zahlreichen Ausschüssen "für die herausragend engagierte und erfolgreiche Arbeit" im Dienste des Vereins.
Der Schlussakkord gebührte freilich ihm selbst: Ende vergangenen Jahres erhielt er den von der Main-Post in Kooperation mit dem Verband der Würzburger Sportvereine und dem Landkreis Würzburg jährlich ausgeschriebenen Award "Vorstand des Jahres". Und gleich zu Beginn dieses Jahres wurde Jürgen Heppt von Bürgermeister Markus Schenk mit der Silbernen Medaille der Stadt Eibelstadt für seine Jahrzehnte langen Verdienste um den Sport in der Stadt ausgezeichnet. Die Versammelten zollten der Leistung ihres Ersten Vorsitzenden mit lang anhaltendem, herzlichem Applaus Respekt.
Selbstredend wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

17.04.2017AG Ballspiele 2017 Ein voller Erfolg!

JUMS: Jugendarbeit macht Schule TSV Eibelstadt und TC Blau Weiß Eibelstadt
Die Vereine TC Blau Weiß und der Turn und Sportverein Eibelstadt haben in Zusammenarbeit mit der Grundschule Eibelstadt und dem Kreisjugendring nun zum 3. Mal die AG Ballspiele angeboten.
Unter dem Motto: „Alle guten Dinge sind 3“
3 Trainer – 3 Sportarten – 3 mal Spaß!

sind wir am Samstag, den 01.04.2017, bei herrlichem Sonnenschein und 23 Grad den Versuch eingegangen, den teilnehmenden Kindern den Einblick in verschiedene Sportarten zu ermöglichen: Tennis, Volleyball und gemischte Ballspiele.
Zum Ablauf: Nachdem sich ca. 40 Kinder angemeldet hatten (die maximale Teilnehmerzahl war zu Beginn von uns auf 25 festgesetzt worden), waren wir etwas überrascht. Glücklich über die große Resonanz haben wir kurzerhand noch einen weiteren Übungsleiter angeworben, so dass wir niemandem absagen mussten.
Um 10.00 Uhr früh am Samstag waren dann auch pünktlich alle Kinder am Sportgelände eingetroffen – schnell haben sich die Kinder in 3 Gruppen eingeteilt – und schon konnte es losgehen!
Stefan Sebold (Abteilungsleiter Volleyball TSV Eibelstadt) und sein Sohn Tim betreuten die Volleyballbegeisterten, Detlef Budnik (TC Blau Weiß Eibelstadt) machte ein Einführungstraining in die Welt des Tennis und Laura Amend (Leichtathletik/Kindersport TSV Eibelstadt) war für die allgemeinen Ballspiele zuständig. Um die Organisation, kleinere Verletzungen, Pausengestaltung, Motivationsspritzen usw., hat sich Michael Hemkeppler (Stadtjugendarbeit Eibelstadt/ TSV Eibelstadt) gekümmert.
Um 12.00 Uhr waren alle Teilnehmer und natürlich auch die Trainer hungrig vom vielen Sporttreiben, und mussten nun noch einen „Marathon“ zum Restaurant Schützenhaus hinlegen. Dort angekommen genossen alle die Gastfreundlichkeit und das leckere Essen. Lange dauerte unser Aufenthalt aber nicht, denn mit gefüllten Energiereserven war die Motivation wieder groß, eine weitere Sportart auszuprobieren. So tauschten wir am Nachmittag die Gruppen einmal durch. Die letzte halbe Stunde von 15:30 bis 16.00 Uhr war dann als Ausklang „freies Spielen“ auf dem Sportgelände angesagt. Dabei erwies sich der Beachplatz als wahrer Publikumsmagnet, was nicht zuletzt dem schönen Wetter geschuldet war.
Um 16.00 Uhr beendeten wir unsere Veranstaltung. Ohne größere Verletzungen sind alle Kinder wieder wohlbehalten zu Hause angekommen.
Als letztes möchte ich mich stellvertretend für alle Trainer für das viele positive Feedback der Eltern und Kinder bedanken. Auch geht ein Dank an die Stadt Eibelstadt, allen voran an Bürgermeister Markus Schenk, der uns die Nutzung des Sportgeländes ganz unbürokratisch möglich gemacht hat!
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

15.06.2016Fest Einplanen: TSV Sport und Familienfest am Sonntag den 03.06.2016

Auch dieses Jahr findet wieder das TSV Sport und Familienfest statt.
Dabei gibt es neben kulinarischen Köstlichkeiten, Spielen für Groß und Klein, und einem Beachvolleyballturnier natürlich wieder den klassischen 3 Kampf. Des weiteren können die Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden.

Anmeldung für den 3-Kanpf: 10 Uhr
Beginn des sportlichen Betriebs: 11 Uhr

Alle herzlich willkommen, egal ob aktive Teilnehmer, Zuschauer oder einfach nur "hungrige Besucher" !


TSV-Eibelstadt
...wir bringen Bewegung rein
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

25.05.2016Sportabzeichenprüfertreffen des BLSV in Eibelstadt


Am 12. April 2016 fand im BLSV Kreis Würzburg Land das diesjährige treffen der Prüfer für das Sportabzeichen im Landkreis Würzburg statt. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte mit 31 Teilnehmern ein deutlich gestiegenes Interesse der Damen und Herren aus den Sportvereinen im Landkreis verzeichnet werden.

Dazu beigetragen hat sicher das ansprechende Programm, welches durch den mit der Federführung betrauten TSV Eibelstadt, geboten wurde. Die Veranstaltung gliederte sich in drei Teile. Begonnen wurde um 16:00 Uhr mit einem kulturellen Anteil, welcher überging in einen praktischen Teil auf den Sportanlagen des TSV Eibelstadt. Abschluss bildete der theoretische Teil mit Änderungen beim Sportabzeichen und etwas Statistik zur Entwicklung des Fitnessordens.

Etwa die Hälfte der Sportabzeichen-Prüfer nahm sich bereits am späten Nachmittag die Zeit und ließ sich bei strahlendem Sonnenschein unter Führung des Stadtarchivars Herrn Dr. Franz Schicklberger in die Geschichte des alten Wein-ortes Eibelstadt und seine schelmischen Bürger einweisen. Fast zwei Stunden dauerte die Führung mit Besichtigung der Stadtkirche St. Nikolaus und des mächtigen Keere-Turmes, in dem auch das kleine, aber historisch fast vollständige Stadtarchiv untergebracht ist.

Auf den Sportanlagen wurde nach der Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt, Herrn Markus Schenk, eine beispielhafte Leistungsabnahme von sportlichen Disziplinen gezeigt. Verantwortlich hierfür war Herr Dietmar Möckel mit seinem Team. Gezeigt wurden die Abnahme von Leistungen an der Hochsprunganlage, der Weitsprunganlage und die Wurfdisziplinen Schlagball, Kugelstoßen und Schleuderball. Es ging dabei besonders um das korrekte Messen von Weiten. Auch Tipps der methodischen Entwicklung, zu einer guten Ausführung der Disziplinen, wurden gegeben und diskutiert.

Nach einem Imbiss im historischen Weinkeller, bei dem die gastgebende Stadtgemeinde den Wein beisteuerte, ging es über zur Theorie. Der Referent für das Sportabzeichen im BLSV Kreis, Herr Thomas Heinrich, trug vor zur Entwicklung des Sportabzeichens und zog eine positive Bilanz, es ist ein leichter Anstieg von abgenommenen Sportabzeichen zu erkennen. Außerdem wurden die Möglichkeiten zur Gewinnung von neuen Zielgruppen für den persönlichen Sportwettbewerb angeboten. Hier ging es vor allem darum auf Firmen zuzugehen, welche ihre Mitarbeiter beim der Ablegung des Sportabzeichens unterstützen. Einige gute Ideen aus der zurückliegenden Saison wurden vorgestellt.

Resümierend stellte der Verantwortliche im Kreis für das Sportabzeichen heraus, dass eine solche gelungene Veranstaltung nur mit der Unterstützung eines örtlichen Vereins möglich ist. Deshalb wurde nicht nur der Verein im Kreis mit den meisten abgenommen Sportabzeichen geehrt (TV Zell, mit Frau Ute Reuter), sondern auch der Organisator aus Eibelstadt Herr Dietmar Möckel.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler
Quelle:
Thomas Heinrich

23.01.20162-Tages-Fahrt, 30. April/01. Mai 2016

Liebe Freunde des TSV,

auch im Jahr 2016 geht der TSV wieder auf Tour zur alljährlichen 2-Tages-Fahrt!

Über das mittelalterliche Schlitz geht es nach Bad Hersfeld (Festspiel- und
Kurstadt) und Kassel (Bergpark, Schloss Wilhelmshöhe). Wir lernen diese
nordhessische Stadt zu Wasser und zu Lande kennen … Weitere Ziele sind die
Fachwerkstadt Melsungen, Fulda mit Dom, Stadtschloss und Schlosspark sowie
das Hochmoor „Rotes Moor“ inmitten des Biosphärenreservats Rhön mit einem
herrlichen Wanderweg!

Abfahrt ist Samstag, 30. April 2016 um 7.00 Uhr am Marktplatz.

Der Reisepreis pro Person (im DZ) beträgt 99,-- € (EZ-Zuschlag 15,-- €).
In diesem Preis enthalten sind: Die Fahrt in einem modernen Reisebus,
Übernachtung im DZ, Frühstück an beiden Tagen, Führung,
Eintritte und diverse TSV-Brotzeiten.

Anmeldungen bitte bis 12.03.2016 bei Emmy Schulz, Telefon 1608. Die
Buchung wird gültig nach Überweisung des Reisepreises auf das Konto:
„Reisekonto“, Sparkasse Mainfranken,
IBAN DE22 7905 0000 0046 2140 37.

Reiserücktritt bis zum 14.03. kostenfrei, danach müssen wir wegen der
Planungssicherheit eine Stornogebühr von 20% erheben.

Wir freuen uns auf euch und eine wie immer harmonische und
abwechslungsreiche TSV-Fahrt!

Ihr/euer
TSV-Veranstaltungsteam
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

15.12.201530 Jahre Jürgen erster Vorsitzender des TSV Eibelstadt

Jürgen Heppt ist seit nunmehr 30 Jahren erster Vorsitzender des TSV Eibelstadt – und dies ohne jede Unterbrechung. Auf der diesjährigen Jahresabschlussfeier des Vereins wurde er aus diesem Anlass offiziell geehrt (hier geht´s zur Bildergalerie).

Markus Schenk, 1. Bürgermeister der Stadt Eibelstadt, dankte Jürgen Heppt in seiner Laudatio "im Namen des Stadtrates, ja, im Namen aller Eibelstadter und Eibelstadterinnen." Dabei hob er die Leistungen hervor, die Jürgen Heppt in den über 55 Jahren für den TSV, den Sport im Allgemeinen und die Stadt erbracht habe. "Mit Deinem Handeln machst Du unsere Stadt lebenswerter." Schenk sprach ihn dabei auch ganz persönlich an und zitierte einen Vertrauten des Geehrten: "Wer Dich zum Freund hat, hat ein Juwel."

Für den Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) überreichte Roland Triebig, Ehrenvorsitzender des Sportkreises Würzburg Land, unter lang anhaltendem Applaus die Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz und Urkunde. Triebig erinnerte daran, dass ohne ehrenamtliche Tätigkeit der Breitensport nicht denkbar sei, und bezeichnete in diesem Zusammenhang Jürgen Heppt als Aushängeschild.

Stellvertretend für den gesamten Vorstand, die Ausschussleiter und Vereinsmitglieder sprach Heike Scheidemann-Kraus, dritte Vorsitzende des Vorstands. Sie würdigte Jürgen Heppt insbesondere aus der Perspektive ihrer jahrelangen Zusammenarbeit mit ihm im Vorstand sowie als Übungsleiterin. Dabei beschrieb sie ihn als geradlinige, aufrichtige Persönlichkeit, die auch in schwierigen Fällen immer auf Konsens bedacht sei, ohne dadurch das Ziel aus den Augen zu verlieren. Deshalb habe aus dieser Zusammenarbeit eine Freundschaft entstehen können.

Weiter brauchte sie an dieser Stelle gar nicht auszuholen. Denn ein gewissermaßen außerordentlich tagender "TSV-Stammtisch" in Form eines Theaterstücks hatte zu Beginn des zweiten Teils der Jahresabschlussfeier schon die Meilensteine von Jürgen Heppt als Sportler, Trainer und Vereinsmanager detailliert aufgearbeitet.

Rückblick auf eine Erfolgsgeschichte – vom Leichtathlet bis zum Vereinsmanager

Heraus kam bei der Aufführung eine beeindruckende Erfolgsgeschichte! In Auszügen: Schon der 17jährige Jürgen Heppt war Bezirksmeister im 5-Kampf. Im Alter von 23 Jahren erzielte er rund 70 Meter im Speer- und 40 Meter im Diskuswerfen; im Sprint stehen über 100 Meter 11,4 und über 200 Meter 22,8 Sekunden zu Buche. Da ist es nicht verwunderlich, dass er bis heute auch als Übungsleiter in den Wurfdisziplinen bei den Jugendlichen Autorität genießt.

Bleibende Verdienste für den Verein hat er sich als dessen erster Vorsitzender erworben.
Seiner beharrlichen Arbeit und Überzeugungskraft ist es maßgeblich mit zuzuschreiben, dass Eibelstadt seinen Sportlern heute mit dem Sportgelände am Mainpark weit überdurchschnittlich gute Bedingungen bieten kann. Im Zuge dessen ist das Angebot des TSV kontinuierlich gewachsen: Über 20 Übungsleiterinnen und Übungsleiter gestalten heute das Training in den zahlreichen Disziplinen, die in drei Hauptabteilungen (Volleyball, Leichtathletik, Breitensport) und deren Unterabteilungen zusammengefasst sind.

Nicht von ungefähr ist der TSV Eibelstadt der mit Abstand größte Verein der Stadt. Ein Grund dafür ist auch, dass Jürgen Heppt immer darauf geachtet hat, Breiten- und Leistungssport gleichwertig weiterzuentwickeln. Einerseits sind so Eibelstadter Beachvolleyballer bis in die europäische Spitze vorgedrungen; auch in der Halle hat sich der TSV Eibelstadt bei den Volleyballern – Damen wie Herren! – landesweit einen Namen gemacht. Gleichzeitig können sich die Leichtathleten aus der Eibelstadter Jugend mit der bayerischen Spitze messen.
Andererseits wurde eben auch das Sportangebot für Senioren konsequent ausgebaut und reicht heute vom Koordinationstraining bis zur anspruchsvollen Gymnastik.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

15.12.2015TSV-Jahresabschlussfeier:

Rückblick auf ein erfolgreiches 2015 – und eine handfeste Überraschung!
Im gut besuchten Schützenhaus haben die TSV-Mitglieder am vergangenen Freitag ein sportlich wie vereinsorganisatorisch erfolgreiches 2015 gut gelaunt und entspannt ausklingen lassen. Der Tisch der Ehrengäste war dieses Jahr mit Markus Schenk, 1. Bürgermeister von Eibelstadt, Pfarrer Dr. Frédéric Fungula, Roland Triebig, Ehrenvorsitzender des Sportkreises Würzburg Land (BLSV), sowie Altbürgermeister Heinz Koch besonders prominent besetzt (hier gehts zur Bildergalerie). Am erweiterten Ehrentisch saßen Weggefährten aus alten Zeiten. Nicht ganz zufällig. Doch dazu später mehr.

Erstmals begrüßte Michael Hemkeppler als zweiter Vorsitzender die Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins. Die Hauptansprache hielt einmal mehr unser erster Vorsitzender Jürgen Heppt.

Darin dankte er neben den Organisatoren und helfenden Händen bei der Gestaltung des Abends auch den Übungsleitern, \\"ohne die die vielen Sportbereiche des TSV nicht funktionieren würden\\".
Als sein über das Tagesgeschehen hinausreichendes Thema wählte er \\"Licht\\". So wie schon ein kleines Licht selbst mächtige Finsternis besiege, könnten unsere Fackeln im Herzen die Freudlosigkeit im Alltag zurückdrängen. Als in diesem Sinne leuchtendes Beispiel nannte der den Helferkreis, der den in Eibelstadt gestrandeten Menschen auf der Flucht zur Seite steht. \\"Mein herzliches Dankeschön geht von hier aus auch an diesen Eibelstadter Helferkreis!\\"

Volleyball-Trainer und drei Spitzenathleten gewürdigt

Volleyball-Abteilungsleiter und Schatzmeister Stefan Sebold würdigte Annette Schwab und Andi Singer für ihr jahrelanges Engagement. Annette trainiert seit sieben Jahren erfolgreich die Damenmannschaften, übrigens unter völligem Verzicht auf die Übungsleitervergütung. Andi hat die Herren 1 in seiner 15 Jahre währenden Tätigkeit als Trainer zwischenzeitlich bis in die Regionalliga geführt. Im Sommer dieses Jahres ist er einen halben Schritt zurückgetreten und begleitet die Mannschaft an den Spieltagen \\"nur\\" noch von der Bank aus.

Christian Zillober, Abteilungsleiter der Leichtathleten, ehrte Andreas Hecht, Matthias Hofmann
und Isabella Zillober. Unsere Jungs haben sich mit vier weiteren Kameraden die bayerische Mannschaftsmeister im Blockwettkampf der U16 erkämpft. Matthias gewann zudem u.a. bei den süddeutschen Meisterschaften Bronze über 800 Meter in 2:07.50 Minuten. \\"Das ist schneller als 16 Sekunden auf 100 Meter, und das acht Mal hintereinander\\", verdeutlichte der Trainer die Bestleistung. Isabella wurde trotz Abiturstress nordbayerische Vizemeisterin im Siebenkampf und belegte bei den bayerischen Meisterschaften Rang 6 mit sechs Einzelbestleistungen. Weil sie vor kurzem das Sportstudium in Köln aufnahm, verabschiedete sie sich als Aktive des TSV – vorläufig. Hoffentlich!

Musik hat bei den TSV-Veranstaltungen ja schon traditionell ihren festen Platz – auch an diesem Abend kam sie nicht zu kurz: Hermann Schätzlein stimmte mit zart geblasenem Altosax das Publikum gleich zu Beginn auf eine gelassene Atmosphäre ein. Einen Glanzpunkt diesbezüglich lieferte die elfköpfige Kinder-Bigband der VGem. Eibelstadt unter Leitung von Fabian Engert: Mit \\"Lieber guter Nikolaus\\" und anderen Weisen begeisterte sie das Publikum derart, dass sie um eine Zugabe nicht herumkam. Zwei Stücke aus der Pop- und Jazzszene des Duetts aus Andy Brandl, die \\"nebenbei\\" den Abend auch moderierte, und Willi Mißler läuteten die Pause ein.


Ehrung von Jürgen Heppt als Erster Vorsitzender

Zum Wiederbeginn dann gleich eine handfeste Überraschung – zumindest für den größten Teil des Publikums. Ganz sicher aber für Jürgen Heppt: Der im Programmheft angekündigte Ablauf wurde kurzerhand über Bord geworfen. Stattdessen stand der zweite Teil des Abends ganz im Zeichen der Ehrung von unserem Ersten Vorsitzenden: Seit nunmehr sage und schreibe 30 Jahren füllt er dieses Amt ununterbrochen aus.

Dieses wichtigen Anlasses nahm sich denn auch mit dem Anfang des Jahres neu etablierten TSV-Stammtisch das nach dem Vorstand wichtigste Gremium des Vereins an: Die als Business-Theater aufgebaute Meinungshoheitsrunde aus Laura Amend, Hanjo Schulz, Michael Hemkeppler, Werner Horn und Hannes Engert verhinderte so in letzter Minute, dass nicht auch diese fällige Ehrung schlicht vergessen wurde, \\"wie schon die letzten 30 Jahre\\".

In der Tat hat Jürgen Heppt in den zurückliegenden drei Dekaden unzählige Auszeichnungen erteilt, Lob ausgesprochen und Erfolge anderer beklatscht – selbst jedoch hat er dabei nie im Scheinwerferlicht gestanden. Völlig zu Recht erhielt er deshalb aus der Hand von Roland Triebig gleich die Verdienstnadel in Gold mit großem Kranz und Urkunde des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV). Dafür bedurfte es insoweit einer Ausnahmegenehmigung der Verbandsspitze, als die Ehrenordnung vorsieht, dass keine der vorausgehenden Ehrungen ausgelassen wird.
Markus Schenk dankte in seiner Laudatio Jürgen Heppt \\"im Namen des Stadtrates, ja, im Namen aller Eibelstadter und Eibelstadterinnen ganz herzlich für seinen Einsatz\\". Heike Scheidemann-Kraus, Dritte Vorsitzende des Vorstands, würdigte ihn stellvertretend für den gesamten Vorstand, die Ausschussleiter und Mitglieder des Vereins.
Mehr zur Ehrung von Jürgen Heppt

Jürgen Heppt bedankte sich bei den Rednern und Gästen so, wie wir ihn kennen und schätzen gelernt haben: freundschaftlich, offen, in sich ruhend, von Herzen und mit sichtlichem Spaß am Feiern – wenn´s denn unbedingt sein muss, von ihm selbst.

Chapeau, lieber Jürgen, allein vor diesem Teil deiner Lebensleistung! Cheers!
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

28.11.2015Herzliche Einladung zur JAHRESABSCHLUSSFEIER

Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV Eibelstadt sind herzlich eingeladen zur Jahresabschlussfeier des Vereins am
Freitag, den 11. Dezember 2015
um 19.30 Uhr
im Schützenhaus Eibelstadt.
Vorstände, Ausschussleiter und Mitglieder haben ein Programm mit einigen Überraschungen vorbereitet und freuen sich auf Euer Kommen!


Geschrieben von
Michael Hemkeppler

02.09.2015Neuen Trainingszeiten 2015/16

Pünktlich zum neuen Schuljahr 2015/16 können Sie hier alle Angebote, Trainingszeiten und Ansprechpartner einsehen. Einfach auf das Bild links klicken, um eine vergrößerte Ansicht zu sehen. Schauen Sie doch einfach einmal ganz unverbindlich vorbei. Unsere zahlreichen Übungsleiter stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Natürlich ist ein Probetraining für alle Interessierten völlig kostenfrei.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

07.07.2015Nachbericht Sport und Familienfest 2015: Vereinsrekord und weitere Bestleistungen

Vereinsrekord und weitere Bestleistungen beim Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt

Beim Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt am vorvergangenen Sonntag in der Sportarena am Mainpark traten 48 Athleten aller Altersklassen zum Dreikampf aus Sprint, Weitsprung, Wurf oder Kugelstoßen an. Bei der trotz sprichwörtlicher Bullenhitze gut besuchten Veranstaltung liefen die Top-Leichtathleten des Vereins zur Hochform auf. So verbesserte Matthias Hofmann den aus dem Jahre 1968 bestehenden Vereinsrekord der 14-Jährigen im Weitsprung von bisher 5,50 auf exzellente 5,76 Meter und steigerte damit auch seine persönliche Bestleistung um einen halben Meter. Dieser mächtige Satz war denn auch weit genug, um den 15-jährigen Andreas Hecht noch hinter sich zu lassen, obwohl auch der im Ballweitwurf mit 55 Meter seine Stärke voll ausspielte.
Mit dem 11-jährigen Lorenz Stengritt hat die Jugendabteilung der TSV-Leichtathletik ein neues Ass ihren Reihen: Mit 7,75 Sekunden auf 50 Meter, 4,12 Meter im Weitsprung und 37,50 Meter im Ballweitwurf mischt er auch im unterfränkischen Konzert der Mehrkämpfer kräftig mit. In der Altersklasse der bis 7-Jährigen gewann Louis Bechinie von Lazan deutlich.
Eng wie selten zuvor war die Entscheidung um den ersten Platz bei den Herren. Mit vergleichsweise geringem Abstand von nur 80 Punkten entschied letztlich Michael Hemkeppler, 2.Vorsitzender des Vereins, den Wettkampf für sich. Bei den Damen kämpfte sich Michelle Betz ganz noch oben aufs Podest. In der Riege der fortgeschritteneren Herren ließ Frank Janocha seine Widersacher hinter sich.
Nach den Wettkämpfen genossen nicht nur die jugendlichen Teilnehmer und Besucher die Erfrischungen an den Wasserspielen und griffen bei der Essen-, Kuchen- und Getränketheke beherzt zu. Gleichwohl war der 8-Mann-Tischkicker nahezu permanent in Betrieb. Familienfest im besten Sinne feierten auch alle, die ihr Glück an der reich bestückten Tombola suchten: Im Nu waren alle Lose verkauft – und jedes Los war ein Treffer!

Weitere Bilder gibt es nach und nach in der Bildergalerie HIER (bitte klicken zum öffnen)



Bas Bild zeigt:
Siegerehrung im Dreikampf der 14-15-Jährigen (vl): Zweitplatzierter Andreas Hecht, Sieger Matthias Hofmann und Paul Arnold als Dritter.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

15.06.2015Sport und Familienfest 05.07. 2015

Am ersten Sonntag im Juli bietet der TSV Eibelstadt in der herrlichen Sportarena am Mainpark einen Sommertag der Extraklasse:
ab 10.00 Uhr: Anmeldung der Aktiven direkt auf dem Sportgelände
11.00 Uhr: Wettkampfbeginn der Dreikampf-Leichtathleten; alle sportlich Ambitioniertenkönnen das Sportabzeichen erwerben.

ca. 12.30 Uhr: Losverkauf der großen Tombola mit attraktiven Preisen – Jedes Los gewinnt!
ca. 15.00 Uhr: Siegerehrung.

Und den ganzen Tag: Spaß und Spiel für Groß und Klein, Riesenkicker, Ausspannen in der Natur bei anregender Unterhaltung mit netten Menschen uvm.
Erfrischende alkoholfreie Getränke, Snacks, eine feine Auswahl an Grillspezialitäten aus der fränkischen Küche und Rebensäften aus den heimischen Weinbergen laden ebenso zum Verweilen ein wie das frisch eingeschenkte Bier und der Nachmittagskaffee mit einem leckeren Stück Kuchen.
Eingeladen sind alle großen und kleinen Sportler und Gäste aus nah und fern!
Wann und wo: 5. Juli 2015, Sportarena am Mainpark.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

25.05.2015Jetzt schon Vormerken: Sport und Familienfest 2015

Am ersten Sonntag im Juli bietet der TSV Eibelstadt ab 11.00 Uhr in der Sportarena am Mainpark einen Sommertag der Extraklasse:
Dreikampf der Leichtathleten – alle können mitmachen! Außerdem: Spaß und Spiel für Groß und Klein,
große Tombola, anregende Unterhaltung mit netten Menschen – und nicht zuletzt: eine feine Auswahl an Getränken, Snacks und fränkischen Spezialitäten vom Grill und von der Kuchentheke.
Jetzt schon vormerken: 5. Juli 2015,
Sportarena am Mainpark.

Weitere Infos in Kürze im Mitteilungsblatt, Flyer, Plakaten und natürlich auf www.tsv-eibelstadt.de
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

06.05.2015Erinnerung: TSV-Wanderung am Do. 14. Mai (Vatertag)

Liebe TSV-ler,

traditionsgemäß erwandern wir auch in diesem Frühjahr ein Stück unserer unmittelbaren Heimat.

Wir treffen uns um 14.00 Uhr am Würzburger Tor und machen eine Wanderung.

Am Abend um 18.30 Uhr treffen wir uns im alten Kindergarten. Dort erwartet uns eine Weinprobe des Weingutes Leininger mit deftiger Brotzeit (Brotzeit und einen Anteil der Weinprobe stellt der TSV).

Selbstverständlich sind auch Partner sowie Kinder an diesem Tag herzlich willkommen! Wer erst am Abend Zeit hat ist auch dann herzlich willkommen.

Wir bitten um möglichst sofortige Zu- oder Absagen, entweder direkt --> HIER klicken oder unter buero@tsv-eibelstadt.de oder 0151 42428034 (Michael Hemkeppler)


Wegen der Essens- und Getränkeeinkauf müssen wir auch wissen, wer nur abends zum Schöppeln dabei sein wird und natürlich mit wie vielen Personen.

Wir freuen uns auf euch und einen harmonischen Tag.

Euer TSV-Vorstand
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

24.04.2015Erinnerung: Vereinsstammtisch am 7. Mai

Jeden ersten Donnerstag im Monat im Weinhaus Fuchs ab 19.00 Uhr.
Alle Mitglieder des TSV Eibelstadt sind herzlich eingeladen zur gemütlichen Runde. Gleich mal vorbeischauen!
Nächster Termin: 7. Mai ab 19.00 Uhr
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

19.03.2015Neu Ab April: Der TSV-STAMMTISCH

Der TSV-Stammtisch: TSV (Er-)Leben ...

Jeden ersten Donnerstag im Monat im Weinhaus Fuchs ab 19.00 Uhr.
Alle Mitglieder des TSV Eibelstadt sind herzlich eingeladen zur gemütlichen Runde. Gleich mal vorbeischauen!
Erster Termin: 2. April ab 19.00 Uhr
Zweiter Termin: 7.Mai ab 19:00 Uhr
usw.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

11.11.2014Vorankündigung: Jahresabschlussfeier am 12.12.2014

Neuer Name neuer Look:
Wie jedes Jahr, wird es auch 2014 wieder eine Jahresabschlussfeier geben. Nun zum zweiten mal unter diesem Namen und nicht wie ursprünglich als "Weihnachtsfeier" tituliert.
Wie der Namen vermuten lässt, wird auch die inhaltliche Ausrichtung hin zu einem Jahresrückblich verschoben. Allerdings soll dabei der bekannte und bei vielen Besuchern beliebte weihnachtliche Charm sowie der besinnliche Charakter der Veranstaltung nicht verloren gehen.
So bemüht sich das Veranstaltungsteam des TSV einen Spagat zu schaffen ...
... beurteilen Sie selbst ob es uns gelingt :-)

Freitag der 12.12. 2014
Ab 19:00 Uhr in Schützenhaus.

Geschrieben von
Michael Hemkeppler

01.10.2014Neue Wurfanlagen auf dem Eibelstadter Sportzentrum und eine Erfolgsgeschichte

Nach langer Planungsphase und intensiven Diskussionen im Stadtrat konnte ein langjähriges Manko in der Eibelstadter Leichtathletikszene behoben werden. Den jungen Athleten steht nun eine zwanzig Meter lange Speerwurfanlaufbahn auf Tartan für Trainingszwecke zur Verfügung. Weiterhin wurde für die Kugelstoßanlage ein entsprechender Stoßsektor geschaffen.
Der TSV-Vorstand und Wurftrainer Jürgen Heppt freute sich, dass es sich Bürgermeister Markus Schenk nicht nehmen ließ, die Athleten beim Speerwerfen auf der neuen Anlage in Aktion zu sehen. Er nahm den Speer auch selbst mal in die Hand und ließ in durch die Luft fliegen. J.Heppt bedankte sich bei dem Bürgermeister und dem Stadtrat für das besonderes Engagement in dieser Sache.

Speerwerfen wird sowohl als Einzelwettbewerb aber auch im Mehrkampf bei leichtathletischen Wettkämpfen ab 12 Jahren angeboten. Momentan beweisen bereits vielfache Kreis- und unterfränkische Meistertitel im Speerwerfen, dass die Förderung dieser Disziplin bereits Früchte getragen hat, und die Verbesserung der Trainingsbedingungen eine sinnvolle und in die Zukunft gerichtete Maßnahme des Eibelstadter Stadtrates war.
Die Entwicklungsgeschichte: Unter Atbürgermeister Heinz Koch wurden im Jahre 2003 die Freianlagen im Mainpark eingeweiht. 2004 gründete sich unter Simone Haberer eine Leichtath-letikabteilung, die anfänglich nur aus Kleinkindern bestand. 2007 wurde die Dreifachturnhalle fertiggestellt. Im Jahre 2014 kommen nun situationsgerechte Anlagenerweiterungen hinzu.

Zur Zeit tragen Christian Zillober, der Abteilungsleiter und ausgebildeter Trainer ist, Wurftrainer J. Heppt und die beiden jugendlichen Übungsleiter Isabella Zillober und Florian Tausch die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Leichtathletik in Eibelstadt. Die sportlichen Eibelstadter Erfolge, an der Spitze sicherlich der unterfränkische Rekordhalter Matthias Hofmann über 50m und 800m bei den Zwölfjährigen, lassen inzwischen bayernweit aufhorchen.

So eine Entwicklung ist nicht unbedingt selbstverständlich. Eine erfolgreiche Abteilung, bedingt durch ehrenamtliche Tätigkeit auch im jugendlichen Alter, im Schulterschluss mit einer vereinsfreundlich eingestellten Kommune ließen langjährige Visionen wahr werden. Dies ist eine Erfolgsgeschichte, die zur Zeit weitergeschrieben wird

Weitere Infos zur Leichtatheltik Abteilung des TSV finden sie HIER

Vielen Dank auch an den Photographen Philipp Hessman.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler

26.09.2014Verabschiedung des Altbürgermeisters

Am kommenden Freiten, den 03.10.2014, wird unser Altbürgermeister Heinz Koch offiziell verabschiedet. Soviel sei verraten - natürlich trägt der TSV auch einen Teil dazu bei. Die Veranstaltung findet auf dem Marktplatz statt. Alle Interessierten sind recht herzlich eingeladen.
Geschrieben von
Michael Hemkeppler