20.04.2019 | 20:50 Uhr




Im Menüpunkt Wettkämpfe finden Sie mehr Informationen dazu.

06.11.2018Kaderberufungen

Matthias Hofmann ist erneut in den Landeskader Sprint/Langsprint berufen worden. Luk Jantschke ist Mitglied des Bezirkskaders (Jahrgänge 2005/2006). Darüberhinaus auch zusammen mit Jolina Czenskowski und Simon Wedel im Kreiskader (Jahrgänge 2006/2007).
Geschrieben von
Christian Zillober

21.05.2017Matthias Hofmann für Länderkampf nominiert

Eine große Auszeichnung wurde unserem Leichtathleten Matthias Hofmann zuteil: Er wurde für den U18-Länderkampf an Pfingsten in Brixen (Südtirol) für das Team Bayern nominiert, in dem er über die 400m antreten wird. Die Gegner Bayerns werden Baden-Württemberg und verschiedenste Regionalteams aus Österreich, Slowenien und Italien sein.
Geschrieben von
Christian Zillober

05.02.2017LAZ-Ehrung 2016

Im Rittersaal des Schlosses Grumbach in Rimpar fand am 3. Februar die gemeinsame Ehrung der im Jahre 2016 erfolgreichen Sportler des LAZ (ab U14) und des Sportarbeitskreises des Landkreises Würzburg statt. Vom TSV Eibelstadt waren Angelika und Matthias Hofmann sowie Jonathan Mark dabei.
Die Politik war u.a. durch die stellvertretende Landrätin Haupt-Kreuzer und durch unseren zweiten Bürgermeister Martin Geißler vertreten. Eine gelungene Veranstaltung!
Geschrieben von
Christian Zillober

13.11.2016BayernSTAR 2016 für unsere Nachwuchsarbeit!

Der BayernSTAR 2016 des BLV (Bayerischer Leichtathletikverband) für hervorragende Nachwuchsarbeit im Bezirk Unterfranken wurde dem LAZ Kreis Würzburg verliehen! Daran Anteil hat selbstredend auch der TSV Eibelstadt. Diese Auszeichnung sollte uns Ansporn sein unsere Bemühungen für unsere Kinder und Jugendlichen aufrecht zu erhalten und vielleicht sogar noch auszubauen.
Der BayernSTAR ist eine Art Oscar des bayerischen Leichtathletikverbandes. In mehreren Rubriken werden Einzelsportler, Trainer und Mannschaften ausgezeichnet. Ein detaillierter Bericht kann auf den Seiten des
BLV gefunden werden.
Geschrieben von
Christian Zillober

13.11.2016Matthias Hofmann in den bayerischen D-Kader berufen

Hohe Auszeichnungen wurden Matthias Hofmann zuteil: Als Belohnung für seine Leistungen der Leichtathletiksaison wurde er für den bayerischen D-Kader nominiert. Diese Kadernominierung ist die höchstmögliche Auszeichnung in seiner Altersklasse. Die ersten Kadermaßnahmen in der Sportschule Oberhaching hat er bereits absolviert.
Geschrieben von
Christian Zillober

05.04.2016Trainingslager in Caorle

19 Athleten und drei Trainer des LAZ Kreis Würzburg machten sich vom 25.-31. März auf, um in Caorle/Adria ihre Form für die bevorstehende Wettkampfsaison vorzubereiten. Vom TSV waren Angelika und Matthias Hofmann, sowie unsere ehemalige Athletin und noch-Trainerin Isabella Zillober. DasTrainerteam wurde durch Christian Zillober vervollständigt.
Geschrieben von
Christian Zillober

07.02.2016Leichtathleten des Jahres 2015 ausgezeichnet

Den Fasching nimmt die Leichtathletikabteilung stets zum Anlass, um auch das abgelaufene Wettkampfjahr zu würdigen. Nach einem System, das für gewisse Platzierungen Punkte vergibt, wird eine Rangliste erstellt. Dabei zählen z.B. Bezirksmeisterschaften mehr als Kreismeisterschaften, bayerische Meisterschaften noch mehr usw. Außerdem wird ein Mehrkampf höher bewertet als ein Einzelwettkampf. Die ersten sechs Athleten erhalten Erinnerungsmedaillen. Der Leichtathlet des Jahres wird außerdem mit einem Wanderpokal ausgezeichnet.
Im Foto sind fünf der ersten sechs der Rangliste zu sehen. Lediglich die Zweiplatzierte, Isabella Zillober, war nicht persönlich anwesend, da sie inzwischen in Köln studiert.
Leichtathlet des Jahres 2015 wurde Matthias Hofmann (ganz links), vor Isabella Zillober und Jonathan Mark (ganz rechts). Dazu noch von links Elena Hümmert (6.), Andreas Hecht (5.) und Lena Geißler (4.).
Geschrieben von
Christian Zillober

24.11.2015BayernSTAR 2015 für hervorragende Nachwuchsarbeit in der Leichtathletik!

Der BayernSTAR 2015 des BLV (Bayerischer Leichtathletikverband) für hervorragende Nachwuchsarbeit im Bezirk Unterfranken wurde dem LAZ Kreis Würzburg verliehen! Daran Anteil hat selbstredend auch der TSV Eibelstadt. Diese Auszeichnung sollte uns Ansporn sein unsere Bemühungen für unsere Kinder und Jugendlichen aufrecht zu erhalten und vielleicht sogar noch auszubauen.
Der BayernSTAR ist eine Art Oscar des bayerischen Leichtathletikverbandes. In mehreren Rubriken werden Einzelsportler, Trainer und Mannschaften ausgezeichnet. Ein detaillierter Bericht kann auf den Seiten des
BLV gefunden werden.
Geschrieben von
Christian Zillober

17.08.2015Matthias Hofmann für Bezirkevergleich und bayerischen D-Kader nominiert!

Hohe Auszeichnungen wurden Matthias Hofmann zuteil: Als Belohnung für seine Leistungen der Leichtathletiksaison wurde er für den Vergleichswettkampf der sieben bayerischen Bezirke am 20. September in Friedberg bei Augsburg und für den bayerischen D-Kader nominiert. Diese Kadernominierung ist die höchstmögliche Auszeichnung in seiner Altersklasse. Hauptsächlich wegen der Konzentration der Kadermaßnahmen auf den Münchner Raum wird Matthias diese Nominierung aber nicht wahrnehmen.
Geschrieben von
Christian Zillober

04.02.2015Sportlerehrung des LAZ

In der Aula des Gymnasiums Veitshöchheim fand am 30. Januar die gemeinsame Ehrung der im Jahre 2014 erfolgreichen Sportler des LAZ (ab U14) und des Sportarbeitskreises des Landkreises Würzburg statt. Vom TSV Eibelstadt waren Isabella Zillober und Andreas Hecht dabei.
Die Politik war u.a. durch die stellvertretende Landrätin Haupt-Kreuzer und durch unseren Bürgermeister Markus Schenk vertreten. Herr Schenk übernahm auch die Ehrung der Frauen und älteren weiblichen Jugendlichen mit Isabella. Eine gelungene Veranstaltung!
Geschrieben von
Christian Zillober

07.08.2014Andreas Hecht für Bezirksvergleich nominiert

Als erstem TSVler wurde Andreas Hecht die Ehre zuteil für den alljährlichen Vergleichswettkampf der 14-Jährigen der sieben bayerischen Bezirke nominiert zu werden. Über 100m, 4x100m und im Weitsprung darf Andreas am 20. September in Bamberg an den Start gehen. Er gehört in diesen Disziplinen zu den jeweils besten beiden Unterfranken und damit auch zu den Besten Bayerns.
Geschrieben von
Christian Zillober

11.03.2014Sportlerehrung der Stadt Eibelstadt

Am 28. Februar ehrte die Stadt Eibelstadt in Person ihres Bürgermeisters Heinz Koch die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2013.
Die einzelnen Erfolge unserer Athletinnen und Athleten in den Schüler- und Jugendklassen können Sie unter dem Menüpunkt Wettkämpfe 2013 nachlesen. Mit einem Geschenk der Stadt Eibelstadt wurden alle diejenigen geehrt, die bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften vordere Platzierungen erreicht hatten. Im Bild sehen Sie von links Jan-Luis Hümmert, Elena Hümmert, Andreas Hecht, Matthias Hofmann, Isabella Zillober und Angelika Hofmann. Es fehlen Tim Janocha und Nina Wiethoff.
Geschrieben von
Christian Zillober

27.02.2014Drei Trainerlizenzen für den TSV

Die Leichtathletik- Abteilung gratuliert Isabella Zillober, Florian Tausch und Christian Zillober zur bestandenen C- Trainer Ausbildung!
Geschrieben von
Christian Zillober

09.02.2014Sportlerehrung des LAZ

Der Ratssaal im Würzburger Rathaus bot ein sehr schönes Ambiente für die Ehrung der im Jahr 2013 erfolgreichen Sportler des LAZ. Um den Rahmen der Veranstaltung nicht zu sprengen wurden nur die Sportler ab U14 eingeladen. Vom TSV Eibelstadt waren dies Angelika Hofmann, Isabella Zillober, Andreas Hecht und Matthias Hofmann.
Die Politprominenz aus Stadt Würzburg, den beteiligten Gemeinden und dem Landkreis betonte durch ihre Anwesenheit die entsprechenden Wertigkeit der Veranstaltung. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!
Geschrieben von
Christian Zillober

21.04.2013U12-Tag des LAZ

Am 13. April waren alle Kinder der Jahrgänge 2002 und 2003 zu einem Kennenlerntag der acht LAZ-Vereine nach Güntersleben eingeladen. Unter der Leitung von Maria Struch gestalteten hauptsächlich Nicole Kremser und Lea Michel einen kurzweiligen Trainingstag für die Kinder. Aus Eibelstadt waren Lisa Deeg, Nina Wiethoff, Lena Geißler und Elena Hümmert vertreten.
Geschrieben von
Christian Zillober

21.04.2013Trainingslager Inzell (2.-6.4.)

Geschrieben von Lena Geißler und Elena Hümmert.

Yuhuu!!! Nach viereinhalb Stunden waren wir endlich da. Nach dem superleckeren Essen hatten wir gleich das erste Training. Jeden Tag haben wir ca. zwei Stunden Sport gemacht. Wir übten Hochsprung, Weitsprung, Werfen, Volleyball, Sprinten und Speerwurf.
Es war richtig anstrengend, hat aber auch viel Spaß gemacht. Wir haben auch noch andere schöne Sachen unternommen: Wir waren im Wellenbad und Wandern. Nach dem Abendessen haben wir Spiele gespielt, wie „Wer bin ich“, „Mäxxle“, „Uno“ oder „Wahrheit oder Pflicht“.
Am Donnerstagabend durfte man sich aussuchen, ob man in die Disco geht oder den Film „Jonny English“ schaut. Am letzten Tag gab es ein Biathlonturnier in der Halle. Wir mussten drei Runden durch einen Parcour laufen und zwischen den Runden mussten wir mit Gewehren schießen! Das hat großen Spaß gemacht!!!
Nächstes Jahr wollen wir unbedingt wieder in ein Trainingslager fahren!!!

Vielen Dank auch an die Trainer, die uns in der kurzen Zeit soooooo viel beigebracht haben!!!!!
Geschrieben von
Christian Zillober

21.04.2013Trainingslager Höchberg (25.-29.3.)

(Geschrieben von Isabella Zillober)
In der ersten Osterferienwoche fand von Montag bis Freitag von jeweils 10 bis 15 Uhr das LAZ Trainingslager in Höchberg statt, an dem ich gemeinsam mit Angelika Hofmann teilgenommen habe. Unter der Leitung von Birgit Küsters, deren Hochsprungtraining wir beide schon seit Juni 2012 besuchen, ging es am 25.03. mit ziemlich niedrigen Temperaturen und viel Wind los. Im Laufe der Woche besserten sich die Temperaturen und das Wetter glücklicherweise noch, so dass wir auch einige Sonnenmomente erleben durften.
Neben uns schon bekannten Übungen für (Sprung-) Kraft, Reaktion, Koordination und den gewohnten Disziplinen Weitsprung, Hochsprung, Sprint(ausdauer), Hürden, Kugelstoßen und Speerwerfen, bekamen wir auch eine Einführung in den Stabhochsprung und den Diskuswurf und lernten viele neue Übungen zur Kräftigung und Stabilisation kennen.
Außerdem standen uns auch Trainingsmittel wie Fallschirme oder Rubberbands zur Verfügung, mit denen wir noch gezielter trainieren konnten.
Auch für die Verpflegung der vielen Athleten wurde gesorgt und so gab es einmal Pizzabrötchen, die wir in der Pause essen konnten. Nachdem wir gemeinsam eine Hochsprung- und die Stabhochsprungmatte aufgebaut hatten, konnten wir darauf unsere Pausen verbringen und die Sonne genießen.
Insgesamt war es echt anstrengend und wir hatten zwischendurch auch den einen oder anderen Muskelkater. Aber es war auf jeden Fall eine gute Vorbereitung auf die kommende Saison und ein erstes Kennenlernen mit Athleten des LAZ Kreis Würzburg.
Geschrieben von
Christian Zillober

17.03.2013Sportlerehrung der Stadt Eibelstadt

Am 9. März ehrte die Stadt Eibelstadt in Person ihrer zweiten Bürgermeisterin, Frau Michaela Pfeifer, die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2012, sowie die Breitensportlerinnen und -sportler, die das deutsche und/oder das bayerische Sportleistungsabzeichen erwarben.
Die Erfolge unserer Athletinnen und Athleten in den Schüler- und Jugendklassen müssen wir an dieser Stelle nicht noch einmal einzeln wiederholen. Mit einem Geschenk der Stadt Eibelstadt wurden alle diejenigen geehrt, die bei den Kreis- und Bezirksmeisterschaften vordere Platzierungen erreicht hatten. Im Bild sehen Sie von links Frau Pfeifer, Stefan Zillober, Jakob Haberer, Angelika Hofmann, Elena Hümmert, Isabella Zillober, Tim Janocha, Andreas Hecht, Trainerin Simone Haberer und Matthias Hofmann. Es fehlt Nina Wiethoff.
Für die Breitensportlerinnen und -sportler stellt die Ehrung der Stadt ebenfalls einen Höhepunkt dar. Werden alljährlich doch auch die Erwerberinnen und Erwerber der Sportabzeichen geehrt. Der Leiter der Sportabzeichenaktion, Herr Dietmar Möckel, musste allerdings von einem Rückgang an ausgestellten Abzeichen berichten. So konnten für 2012 18 deutsche Sportabzeichen für Erwachsene und 22 für Jugendliche vergeben werden. Das bayerische Sportleistungsabzeichen, das 2012 zum letzten Mal vergeben wurde, konnten 13 Erwachsene erringen. Für 2013 wurden die Kriterien der Vergabe des deutschen Sportabzeichens gründlich erneuert. So gibt es in Zukunft leistungsabhängige Kriterien zur Vergabe der Abzeichen in Gold, Silber und Bronze. Dies gab es bislang nur beim bayerischen Sportleistungsabzeichen. Beim Deutschen wurden die verschieden Farben bislang nur auf Grund der Anzahl der Teilnahmen vergeben.
Fotos der Verleihung der Sportabzeichen finden Sie in der Galerie.

Geschrieben von
Christian Zillober

21.11.2012Der TSV Eibelstadt ist dem LAZ beigetreten

Nun Ist es perfekt! Am 20.11.2012 unterschreiben unser erster Vorsitzender, Jürgen Heppt, und der erste Vorsitzende des LAZ (Leichtathletik-Zentrum) Kreis Würzburg, Otwin Hack, den Aufnahmevertrag des TSV zum LAZ. Bürgermeister Koch bot mit seiner Einladung in den Rathausaal einen würdigen Rahmen. Herzlichen Dank dafür!
Lange und reifliche Überlegungen haben zu diesem Beitritt geführt. Dies gibt unseren Athleten die Möglichkeit an Staffel- und Mannschaftswettbewerben, sowie an spezialisierten Trainingsmaßnahmen teilzunehmen, Insbesondere den älteren Jugendlichen ermöglicht dies interessante Perspektiven.
Die Trainingsmöglichkeiten beim TSV sind dadurch nicht betroffen, d.h. es geht alles weiter wie gewohnt. Lediglich bei den Wettkämpfen im neuen Jahr werden wir unter anderem Namen starten.
Das Foto zeigt von links (sitzend) Jürgen Heppt (TSV), Bürgermeister Koch, Otwin Hack (LAZ, Rimpar) und stehend Erich Dausacker (LAZ, Margetshöchheim), Wilfried Dilger (LAZ, Höchberg), Simone Haberer (TSV) und Christian Zillober (TSV).
Geschrieben von
Christian Zillober

19.11.2012Zwei neue Assistenztrainerinnen

Laura Amend und Isabella Zillober haben ihr Zertifikat "Assistenztrainerin Leichtathletik" erworben. Herzlichen Glückwunsch dazu!
Auf den Seiten des BLV kann ein Bericht dazu gelesen werden.
Geschrieben von
Christian Zillober

19.04.2012Trainingslager in Inzell vom 10.-14. April

Mit 23 Kindern und Jugendlichen fuhren wir drei Betreuer Simone Haberer, Stefan Sebold und Christian Zillober am Dienstag nach Ostern für fünf Tage in das BLSV-Camp nach Inzell. Natürlich stand das Training an vorderster Stelle. Spiel und Spaß kamen dennoch nicht zu kurz.

Die Qualität der Sportstätten in Inzell war durchwachsen. Einer sehr schönen Dreifachsporthalle und einer guten 130m Laufbahn standen eine zu kurze und erneuerungsbedürftige Weitsprunganlage, sowie nicht vorhandene Speerwurf- und Kugelstoßanlagen gegenüber. Unser Improvisationstalent verhalf uns dennoch zu effektiven Trainingseinheiten. So wurde beispielsweise ein Gehweg schnell in einen Speerwurfanlauf umfunktioniert. Und den einzigen verregneten Nachmittag nutzten die Größeren zu einer im nachhinein sehr nachhaltigen Hürden-Trainingseinheit.

Ganz neu für unsere Athleten waren zum Einen die Vorführung von Lehrvideos, mit denen ein Abend gefüllt wurde. Sowie die Videoanalyse von Lauf, Weit- und Hochsprung. Sich selbst einmal bei der Sportausübung zu betrachten eröffnet ganz neue Perspektiven und Einsichten in eingeschlichene Technikfehler.

Die Unterbringung unserer Kinder und Jugendlichen in zwei Blockhäuser förderte außerdem die sozialen Kontakte untereinander.

Den trainingsfreien Nachmittag nutzte die Gruppe zu einem Ausflug zum Fußballgolf. Die Mischung aus Minigolf und Fußball bereitete allen Altersgruppen viel Spaß. Das Trainingslager schlossen wir am Samstag mit einem Biathlonturnier ab. Dieses schöne Angebot des Camps war eine gelungene Abwechslung zum Abschluss. Manch einer von uns hatte zum ersten Mal ein (Laser-)Gewehr in der Hand.

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Eibelstadt, die das Trainingslager mit einer Spende unterstützte!
Geschrieben von
Christian Zillober

04.03.2012Kreiskader 2012

Große Ehre für unsere jungen Athleten - Drei von ihnen wurden in den Kreiskader berufen.

Die besten der 12-14 jährigen Athleten des Leichtathletikkreises Würzburg werden alljährlich ausgewählt um ihnen spezielle Trainingsmaßnahmen zukommen zu lassen. Aus den Jahrgängen 1998-2000 sind es dieses Jahr Angelika Hofmann, Andreas Hecht und Stefan Zillober, die in den Genuss dieser Förderung kommen. Einen Bericht dazu findet man auf den Seiten des BLV Unterfranken.
Geschrieben von
Christian Zillober

23.01.2012Wettkampänderungen in 2012

Zum Wettkampfjahr 2012 ändern sich die Bezeichnungen der Altersklassen im Kinder- und Jugendbereich. Außerdem gibt es einige kleinere Änderungen in der Wettkampfabwicklung.

Jugendaltersklassen:
U20 = frühere Jugend A (2012: Jahrgänge 1993/94)
U18 = frühere Jugend B (1995/96)
U16 = frühere Schülerinnen/Schüler A (1997/98), wobei weiterhin in den einzelnen Jahrgängen getrennt gewertet wird (W/M 14/15)
U14 = frühere Schülerinnen/Schüler B (1999/2000; W/M 12/13)

Kinderaltersklassen:
U12 = frühere Schülerinnen/Schüler C (2001/02; W/M 10/11)
U10 = frühere Schülerinnen/Schüler D (2003/04; W/M 8/9)
U8 = frühere W/M 6/7 (2005/06)

Folgende Wettbewerbsänderungen sind für unsere Athleten relevant:
Bei den Blockwettkämpfen der U14 werden die drei Blöcke Lauf/Sprung/Wurf durch einen einzigen Block Basis mit den Disziplinen 75m/60mH/Weit/Ball/2000m ersetzt. In der U16 gibt es weiterhin die drei Blöcke.
U14 weiblich: In Dreikampf, Vierkampf und Block Basis wird der Schlagball (80g) durch den Ball (200g) ersetzt.
U14 männlich: Langstaffel 3x800m, anstatt früher 3x1000m.


Außerdem wird in der Kinderleichtathletik (U12 und jünger) ein neues Wettkampfsystem eingeführt, das unter anderem den Mannschaftsgeist vor die Einzelkämpfer stellen möchte. Außerdem soll mehr Wert auf das Vielseitigkeitstraining gelegt werden. Zu Details zum neuen Wettkampfsystem folgen Sie diesem Link.
Geschrieben von
Christian Zillober