17.06.2019 | 03:02 Uhr



Vorstand

Stefan Sebold (1. Vorsitzender)
Michael Hemkeppler (2. Vorsitzender)
Philipp Günther (3. Vorsitzende)
Manuela Ohlberg (Schatzmeister)
Andrea Brandl (Schriftführerin)
Jürgen Heppt (Geschäftsführer)

Vereinsausschuss
(Vorstand und folgende Ressortleiter):

Hanjo Schulz (Veranstaltungen und Material)
Heike Scheidemann-Kraus (Sportwart)
Philipp Günther (Jugendwart)
Carolin Göpfert (Kassiererin und Sekretariat)
Wilhelm Mißler (Presse)

Hier können Sie die Satzung des TSV Eibelstadt einsehen.
Der neu gewählte Vorstand des TSV Eibelstadt (v.l.): Stefan Sebold, Manuela Ohlberg, Michael Hemkeppler, Andrea Brandl, Philipp Günther, Jürgen Heppt.
Veranstaltungen im TSV
10.05.2019

Bericht über die Jahreshauptversammlung

TSV Eibelstadt weiter auf Erfolgskurs

Auf der Jahreshauptversammlung Ende April präsentierte der Vorstand des TSV Eibelstadt für das Jahr Eins unter seinem neuen Ersten Vorsitzenden Stefan Sebold eine erfreuliche Bilanz. So legte gegen den allgemeinen Trend bei (Sport-)Vereinen die Zahl der Mitglieder in 2018 erneut auf jetzt 626 zu, wie Sebold in seinem Jahresbericht ausführte. Weiteres Potential diesbezüglich berge die noch junge Radsportabteilung; diese hatte erst vor kurzem mit Bürgermeister Markus Schenk und Stadtpfarrer Tobias Fuchs den weitgehend in Eigenleistung angelegten Flowtrail (am Terroir F) offiziell eröffnet. Das zusätzliche Sportangebot mache den Verein noch attraktiver, ist Sebold überzeugt.
Auch in den Leistungsportabteilungen ist es den Ausführungen des Ersten Vorsitzenden zufolge gut gelaufen: Die Herren-I-Volleyballer konnten sich in der abgelaufenen Spielzeit in der dritten Bundesliga etablieren, und – was erst nach der Versammlung bekannt wurde – ab der kommenden Saison spielt auch die Damen I in der dritthöchsten Volleyballliga; diese Entscheidung fiel am grünen Tisch.
In gleicher Weise überzeugten die TSVE-Leichtathleten und stiegen bei den Unterfränkischen Meisterschaften aufs Podium: Jolina Czenskowski mit Platz 1 in der 4x50m-Staffel, Lena Geißler mit Platz 3 im Kugelstoßen, Luk Jantschke mit Platz 2 im Vierkampf ebenso wie Jonathan Mark im Speerwerfen und Simon Wedel im Vierkampf. Matthias Hofmann meldet derweil auch Ansprüche über Unterfranken hinaus an: Er führt die Bestenliste in Bayern im Fünfkampf an, steht dort über 800m auf Rang 2 und über 400m auf Rang 3. Bei den Süddeutschen Meisterschaften lief er über 800m in für ihn Jahresbestzeit (1:56.55 Min.) auf Platz 3. Außerdem steht er im D-Kader (höchstes Level!) des bayerischen Leichtathletikverbands.
Schatzmeisterin Manuela Ohlberg konnte trotz gestiegener Ausgaben – u.a. für den Spiel- und Schiedsrichterbetrieb in der dritten Bundesliga sowie den Bau des Flowtrails – ein ausgeglichenes „Betriebsergebnis“ zu Protokoll geben. Vormann Stefan Sebold dankte in diesem Zusammenhang allen Sponsoren und Gönnern, die den Verein in vielfältiger Weise unterstützten. Explizit richtete er seinen Dank auch an das bei der Versammlung anwesende Stadtoberhaupt: „In Markus Schenk haben wir einen Bürgermeister, der die Vereinstätigkeit sehr zu schätzen weiß und uns daher unterstützt, wo immer es ihm möglich ist.“
Das erfolgreiche Jahr 2018 sei nicht zuletzt der engagierten Arbeit der rund 30 Trainerinnen und Trainer sowie der zwölf Abteilungs- und AusschussleiterInnen geschuldet. Ihr Einsatz habe einerseits teils herausragende Ergebnisse im Sportlichen gezeitigt, andererseits aber auch die Zufriedenheit der Mitglieder auf höchstem Niveau gehalten. Das zeige sich daran, dass an den Vorstand nicht eine einzige Beschwerde herangetragen worden sei, resümierte Sebold anerkennend.
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Veranstaltungen im TSV
28.04.2019

Der neue Flowtrail von Eibelstadt ist eröffnet

Der neue Flowtrail von Eibelstadt ist eröffnet

Hier gehts zur Bildergalerie: KLICK
Hier gehts zum Video: KLICK

Die Mountainbiker der Region konnten es kaum erwarten, am Vormittag des Ostersamstags war es dann so weit: Eibelstadts Bürgermeister Markus Schenk eröffnete vor gut 200 Bikern und deren Freunde und Familien den neuen, am Terroir F gelegenen Flowtrail. „Der Flowtrail ist Teil unserer Stadt“, sagte Schenk und unterstrich damit, dass neben dem radsportbegeisterten Stadtoberhaupt selbst auch der Stadtrat sowie die Forstbehörde das Projekt unterstützten. Die Stadt stellt das Grundstück zur Verfügung und forstet die für die insgesamt drei (Teil-)Strecken über 400 und 1 400 m gefällten Bäume an anderer Stelle wieder auf.
Stadtpfarrer Tobias Fuchs bat um göttlichen Beistand für die Zweiradsportler und segnete guter Tradition folgend die Geländebahn ein.
Erste Ideen für einen Flowtrail hatten die Initiatoren Katrin Dornberger, Michael Herbig, Roman Herlitz und Lars Kraus bereits vor drei Jahren. Vor gut einem Jahr begannen die Arbeiten. Unterstützung dafür fanden die Mountainbiker nicht nur im Rathaus, sondern auch im TSV Eibelstadt (TSVE): Die Vereinsführung beschloss im vergangenen Jahr auf Anregung der Initiatoren, das bestehende Sportangebot um eine Radsportabteilung zu erweitern und damit den Bikern neben einem organisatorischen Unterbau auch eine sportliche Heimat zu bieten. Stefan Sebold, Erster Vorsitzender des TSVE-Vorstands, dankte bei der Eröffnung den vielen helfenden Händen, ob beim Bauen selbst oder in Form von Sach- und Geldspenden. Dadurch sei es gelungen, budgetbelastende Ausgaben zu vermeiden und gleichzeitig den Verein für Mitglieder wie Interessenten noch attraktiver zu machen.
mi
Veranstaltungen im TSV
28.03.2019

Traileröffnung 20.04. 11Uhr Wetterhütte

Nach einem Jahr Bauzeit ist es endlich soweit. Der Flowtrail Eibelstadt - eine Sportstätte des TSV Eibelstadt- wird feierlich eröffnet. Um 11 Uhr beginnt der offizielle Teil. Treffpunkt ist an der Wetterhütte (nähe Terroir-F) in Eibelstadt. Sie wissen nicht wo das ist? Kein Problem: Klicken Sie HIER


Schaut doch bei einem Getränk und einem Snack vorbei und fahr eine Runde!

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Vereinsleben
20.12.2018

Hanjo Schulz für 10 Jahre TSV-Arbeit geehrt

Schon zu den Neuwahlen im Frühjahr 2018 trat Hanjo Schulz (r.) für sein bisheriges Amt als verantwortlicher Ressortleiter Veranstaltungen beim TSV Eibelstadt nicht mehr an. Jürgen Heppt, Geschäftsführer des Vereins, verabschiedete ihn nun mit einer Replik auf seine vielfältige Aufgabe. "Ob Ausflüge, Sportfest, Adventsfeier und früher die TSV-Markttage: Deine nahezu grenzenlose Kreativität hat unsere Veranstaltungen immer zu einem attraktiven Ereignis gemacht", sagte Heppt. In seiner Verantwortung habe nicht nur die inhaltliche Gestaltung gelegen, sondern auch die gesamte Logistik, vom Reißnagel bis zum Aufbau der Zelte und vieles mehr. "Für Deinen unermüdlichen Einsatz danke ich Dir von Herzen, auch im Namen des gesamten Vereins", schloss Heppt.
Doch noch ist nicht ganz Schluss: Sein Nachfolger Erwin Neis kann erst ab 2020 in vollem Maß eingreifen. So lange will Hanjo Schulz noch aus der zweiten Reihe tatkräftig unterstützen.
Veranstaltungen im TSV
14.07.2018

Rund 100 Wettkämpfer zeigten hervorragende Leistungen

Das jährlich ausgetragene Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt lockte am vergangenen Sonntag über 100 Wettkämpfer zum leichtathletischen Dreikampf aus Sprint, Weitsprung, Wurf oder Kugelstoßen in die Sportarena am Mainpark. Ganz der Ausrichtung des Vereins entsprechend waren zwischen 3 und 60 Jahren praktisch alle Altersklassen am Start.

Bei wolkenlosem Himmel und leichter Briese legten vor allem die jugendlichen TSV-Top-Leichtathleten hervorragende Leistungen hin: Der 17-jährige Matthias Hofmann – in seiner Altersklasse zur absoluten deutschen Spitzenklasse im 400- und 800-Meter-Lauf zählend – zeigte dieses Mal auch in den für ihn eher ungewohnten Disziplinen seine Klasse: 6,35m im Weitsprung und 11,59 s über die 100m! Der elfjährige Simon Wedel lief die 50m in herausragenden 7,75 s; am Tag zuvor war er in dieser Disziplin bei den unterfränkischen Meisterschaften Zweiter in seiner Altersklasse geworden. Der zwölfjährige Luk Jaukschke absolvierte die 50m in 7,44 s und sprang 4,41m weit.
Ein großer Teil der Wettkämpfer legte zudem unter der Leitung von Dietmar Möckel auch das Deutsche Sportabzeichen ab.

Ein unterhaltsames Rahmenprogramm lud die Aktiven wie die Gäste über die Wettkämpfe hinaus zum Verweilen ein: Die noch junge Radsportabteilung des TSV Eibelstadt warb mit einem Geschicklichkeits-Parcours, der Schützenverein Germania bot einen Schnupperkurs in Form eines Sommerbiathlons, und die Faxen von Clown Muck hielten die Kleinen bei Laune. Bei der großen Tombola schließlich gab es nur glückliche Gesichter: Jedes Los gewann. Den Rest zu einem Sommertag der Extraklasse steuerte eine reich gefüllte Speisen- und Getränkekarte bei.


Weitere Sieger im Dreikampf:
8-9 J.: Jakob Ayata, Paula Scheuer; 10-11 J.: Jolina Czenskoski, Simon Wedel; 12 J.: Luk Jautschke; 13 J.: Eva Prediger, Lukas Fischer; 14 J.: Lukas Wedel; 16-17 J.: Elena Hümmert, Matthias Hofmann; ab 19 J.: Laura Amend, Michael Hemkeppler; 30-39 J.: Mario Zehnter; 40-45 J.: Florian Golinski;
45-49 J.: Armin Tollmann; 30-39 J.: Sabrina Glittenberg-Born; 45-49 J.: Kirsten Reuther Kirsten;
50-54 J.: Michael Konrad.


Auf dem Bild:
Die Sieger in der Altersklasse ab 19 Jahren (vl.): Philipp Günther, Florian Tausch, Michael Hemkeppler; Stefan Sebold, Erster Vorsitzender des TSVE, überreichte die Urkunden.

Veranstaltungen im TSV
13.06.2018

1. Juli: Sport- und Familienfest des TSV Eibelstadt!

Am ersten Sonntag im Juli bietet der TSV Eibelstadt ab 11.00 Uhr (Anmeldung der Aktiven ab 10.00 Uhr direkt vor Ort) in der Sportarena am Mainpark wieder einen Sommertag der Extraklasse:
• Dreikampf der Leichtathleten – alle können mitmachen!
• Wettkämpfe fürs Sportabzeichen
• Große Tombola
• Clown Muck
• Feine Auswahl an Getränken, Snacks und Speisen von vegetarisch bis fränkisch und allem rund um die Kaffeepause
Alle sind willkommen!
Sonntag, 1. Juli 2018, Sportarena am Mainpark